hawellek_consulting_home

Herzlich Willkommen auf der Website der Hawellek Consulting GmbH

Täglich werden Sie als Unternehmer mit den verschiedensten betriebswirtschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Fragen konfrontiert. Wir unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung über:

  • Kauf oder Leasing – Was ist bei einer Investition günstiger?
  • Auflösung eines Darlehens – Welche Auswirkungen hat die Vorfälligkeitseinschädigung?
  • Kauf einer Immobilie – Oder ist eine andere Form der Geldanlage vorteilhafter?
  • Unternehmensfinanzierung – Welche Auswirkungen hat der § 18 KWG auf die Liquidität Ihres Unternehmens?
  • Immobilienanalyse – Ist die Anschaffung oder Veräußerung von privaten/betrieblichen Immobilien sinnvoll!

Es beraten Sie: Klaus Hawellek & Dirk Städler

Beratungszuschuss

Das Bundesministerium für Wirtschaft, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (Mittelstandsbank), diverse Berufsverbände und weitere Institutionen gewähren in der Regel bei Vorliegen bzw. Erfüllung der Fördervoraussetzungen gemäß den Förderrichtlinien für mittelständische Unternehmen Zuschüsse auf die Beratungskosten. Bei der Antragstellung unterstützen wir Sie.

Aktuelles zur Förderung:

BMWi stellt klar: Betriebswirtschaftliche Beratung durch Steuerberater ist förderungsfähig

Kleinen und mittelständische Unternehmen (KMU), die sich von ihrem Steuerberater über die reine steuerliche Beratung hinaus auch in betriebswirtschaftlichen Fragen beraten lassen, können hierfür besondere Zuschüsse des Bundes im Rahmen des Programms „Förderung unternehmerischen Know-hows“ erhalten. Dies haben das zuständige Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), das über die Bewilligung der Zuschüsse entscheidet, auf Nachfrage des DStV nochmals ausdrücklich bestätigt.

Die betriebswirtschaftliche Beratung durch Steuerberater werde grundsätzlich als förderungsfähige Unternehmensberatung im Sinne der einschlägigen Förderrichtlinien gewertet. Eine gute Nachricht für die Berufsangehörigen und ihre Mandanten: Denn Steuerberater beraten nicht nur etablierte Unternehmen, sondern verstärkt auch junge Unternehmen in der Gründungsphase, die eine qualifizierte Beratung und Unterstützung in betriebswirtschaftlichen Fragen besonders benötigen. Aber auch Unternehmen, die sich in einer wirtschaftlichen Schieflage befinden, können von einer Förderung profitieren. Gerade mittelständisch geprägte Unternehmen sehen ihren Steuerberater als ihren ersten Ansprechpartner und engsten Vertrauten in Sanierungsfragen. Sein Wissen und die Kenntnis der Unternehmensstrukturen geben ihm die Möglichkeit, dem Mandanten zielgerichtet Anregungen für die Entwicklung des Unternehmens zu geben.

Der DStV begrüßt ausdrücklich, dass der Bund über seine öffentlichen Förderprogramme besondere Beratungszuschüsse für einen breiten Kreis von Unternehmen gewährt. Insbesondere das angesprochene Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ bietet den KMU die nötige Unterstützung, um qualifizierte Beratungsleistungen in Anspruch nehmen zu können.

 

Weitere Informationen zur Förderung finden Sie auf den Internetseiten des BAFA.